Fliegenfischereirevier Gail

Legende
Punkt 1: Görtschacher Brücke
Punkt 2: Wieldschnig-Brücke

Beidufrig von der Görtschacher Brücke (Gmd. Grenze) bis zur Bezirksgrenze Villach (300 Meter nach der Wieldschnig-Brücke). Siehe Grenztafeln.

 

Bestimmungen

Zeitraum: Befischung vom 16.04. bis 31.12.
Gefischt werden darf von Sonnenaufgang bis Einbruch der Dunkelheit.
Gerät: Es darf nur mit einer Angel (ausnahmslos Fliegenrute) gefischt werden. Als Köder dürfen nur Kunstfliegen (ohne Widerhaken) zum Einsatz
kommen (Trockenfliege, Nymphe und Streamer).
Fahren am Damm ist bis auf Widerruf nicht gestattet!

Tagesausfang: Maximal zwei Forellen davon eine über 50 cm. Nach dem Aneignen des zweiten Fisches ist die Fischerei einzustellen.
Jahresausfang: Maximal 15 Salmoniden (max. 5 Salmoniden über 50 cm)
1 Huchen (Mindestmaß 110 cm)

Äsche jahresgeschützt.

 

Bestimmungen für die Huchenfischerei

Zeitraum: Befischung von 01.06. bis 31.01. des Folgejahres
Gerät: Es darf nur mit einer Angel (ausnahmslos Fliegenrute) gefischt werden.
Köder: Bei der Huchenfischerei sind nur Kunstköder mit Einzelhaken und einem Mindestmaß von 13 cm zu verwenden. Bei der Verwenung von Einzel-
haken ist ein Widerhaken erlaubt. Zwilling und Drilling sind verboten. Bei Entnahme ist der Fang unverzüglich der Vereinskanzlei zu melden.

 

Catch & Release Strecke

Im Bereich zwischen der Nieselacher und der Vorderberger Brücke (siehe Hinweistafeln) ist die Entnahme von Salmoniden (ausgenommen Huchen) verboten.