Vereinsgeschichte

Der Sport- und Zuchtfischereiverein Villach wurde im Jahr 1920 gegründet und ist somit einer der ältesten Fischereivereinen in Kärnten. Er hatte jedoch einen Vorläufer unter dem Namen „Kärtner-Landes-Fischereiverein“.

Das Motto des Vereines war damals wie heute: „Den Mitgliedern den Fischereisport zu ermöglichen, Hege und Pflege der Vereinsgewässer und Umwelt sowie Förderung der Fischerei.“

Im Laufe der Jahre kam die Aufzucht von Jungfischen dazu, daher stammt auch der Name „Zucht“. Das Vereinsleben kann als sehr rege bezeichnet werden.

perau-volkshaus

Laut Statuten hält der Verein jedes Jahr seine Hauptversammlung ab – zusätzlich findet jedes Monat eine Ausschusssitzung statt, bei der Probleme besprochen und Regelungen getroffen werden. Da die Arbeit im Verein im Lauf der Jahre immer mehr zunahm, wurde es notwendig ein Büro einzurichten.

Im Jahre 1998 wurde die Jugendfischergruppe des Sport- und Zuchtfischereivereines Villach ins Leben gerufen.

14285004_145784762539757_1892813876_o

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ermöglichung der Fischerei für unsere Gäste. Die Einnahmen aus der Gastfischerei ermöglichen unseren einheimischen Fischern den Sport zu erschwinglichen Preisen auszuüben. Eine besondere Rolle spielt unser Verein auch im Fremdenverkehr von Villach und Umgebung. Jedes Jahr werden Übersichten über Fischereimöglichkeiten erstellt und viele Vereinsmitglieder betreuen unser Gäste bei der Fischerei.

Auszeichnungen

  • 2001 –  Umweltpreis Villach
  • 2002 –  Villacher Stadtwappen